Webdesign Blog Schweiz

Mai 22, 2011 von

Ein gelungener Internetauftritt ist wie eine Visitenkarte. Je nachdem, wie die Seite gestaltet ist, können Sie damit bei Ihren Kunden und Geschäftspartnern einen guten Eindruck hinterlassen.

Um ein ansprechendes webdesign zu erhalten, gibt es heute viele Firmen, die sich auf das erstellen von Webseiten spezialisiert haben. Doch auch immer mehr Privatanwender nutzen webdesign, um sich einen eigenen Onlineauftritt zu erstellen.

Webdesign heißt, dass die Seiten den Browsern mit einem speziellen Code beschrieben werden. Dieser zeigt die Seite dann entsprechend der Beschreibung an. Die Hypertext Markup Language, HTML, ist dieser verwendete Code. Damit können statische Seiten erstellt werden. Wer auf seinen Seiten Interaktion zulassen möchte, der sollte auch noch PHP- und Flashelemente in seine Seite einbauen. Damit können auch komplexe Menüs und kleine Animationen erstellt werden. Die Verwendung von Flash sollte allerdings gut überdacht werden.

Insbesondere bei langsamen Internetverbindungen können sie für den Nutzer einer Webseite eher hinderlich sein. Die Seiten laden dann mitunter sehr langsam und sind für den Nutzer eher abschreckend als einladend.

Wie Sie Ihre persönliche Webseite gestalten, bleibt Ihnen selbst überlassen. Mit webdesign ist fast alles möglich. Sie können sich im Internet umschauen, was mit webdesign alles machbar ist. Daran können Sie sich bei Ihrer persönlichen Seite orientieren.

Verwandte Artikel

Tags

Share

Leave a Reply